Unterschied zwischen einem Laser und IPL / SHR

Unterschied zwischen einem Laser und IPL / SHR

Der Alexandritlaser, ein sogenannter Festkörperlaser arbeitet mit Laserstrahlung im sichtbaren roten Bereich mit einer Wellenlänge von 755 nm. Das aktive Medium ist ein Alexandrit-Kristallstab.

Ein IPL bzw SHR hingegen schwankt mit der Wellenlänge zwischen 400-900 nm und erreicht dabei höchstens 1500 Watt. Das bedeutet, daß jeder Zentimeter der Haarentfernungszone unterschiedlich behandelt wird, ein einheitliches Ergebnis ist technisch nicht möglich.

Der Energieunterschied ist so groß, dass bei der IPL bzw SHR-Behandlung deutlich mehr Behandlungen nötig sind, um auf das gleiche Ergebnis erzielen zu können.
 Der Alexandritlaser arbeitet dabei nur im Melanin der Haut, IPL bzw SHR arbeiten zusätzlich in anderen Bereichen der Epidermis. Dadurch können bei IPL bzw. SHR deutlich schneller Verbrennungen entstehen, da hier Gefäße sehr leicht verletzt werden können.

Sie mögen es wissenschaftlich?
Die Fakten sprechen eine klare Sprache.

Quelle: Dissertation von Sabine Stangl · TU München

laservsipl